Tai Meshi (Dorade mit Reis)

Tai Meshi (Dorade mit Reis)

Dorade (Tai) ist in Japan sehr beliebt, da sie als Symbol für Feierlichkeiten gilt. Man trifft sie auf fast allen Feiern, wie etwa Hochzeiten an. Dort gratuliert man dann mit „Medetai“. Es macht mich sehr glücklich, wenn ich an Dorade denke, weil ich mich an all diese feierlichen Momente erinnert fühle.

Dieses Gericht ist eine perfekte Beilage, vor allem, wenn Sie wenig Zeit zum Kochen, aber Lust auf einen Leckerbissen haben. Eines Tages möchte ich es beim Catering Service anbieten.

Wie wir alle wissen, Fisch ist mit seinem hohen Omega-3 Anteil sehr gesund für uns. Doch die Dorade hat noch viele weitere gesunde Inhaltsstoffe, weswegen ich so gerne mit ihr koche. Sie ist nicht nur ein nachhaltiger Fisch, sondern senkt auch den Cholesterinwert und Blutdruck.

Durchaus ein Fisch, mit dem man einige interessante Gerichte kochen kann. Persönlich benutze ich den Fisch als Ganzes beim Kochen, da ich merke, dass die Gräten ein spezielles Aroma hinzufügen. Ich kann aber auch nachvollziehen, wenn Leute lieber ohne Gräten kochen. Für sie würde ich empfehlen, nur das Filet zu nutzen.

Arigatou Gozaimasu.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.